Auftaktveranstaltung zur Energiekarawane in Freiburg-Tiengen

Wie in unserem Beitrag über die Munzingener Energiekarawane 2019 angekündigt, zieht die Beratungskampagne nun durch Freiburg-Tiengen.

Dazu fand am 15.10. die Auftaktveranstaltung im Tuniberghaus statt. Ab jetzt werden wir, der fesa e.V. als Vermittler, Kontakt mit der entsprechenden Zielgruppe aufnehmen, um bei Bedarf die kostenlosen Beratungstermine mit den Fachleuten der Verbraucherzentrale zu koordinieren.

Die Auftaktveranstaltung

Nach zwischenzeitlicher Sorge, ob die Präsenzveranstaltung wie geplant stattfinden könne, blicken wir auf einen sehr gelungenen Abend zurück – das mit der Stadt Freiburg abgesteckte Hygienekonzept machte es möglich.

Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsteher Maximilian Schächtele folgte ein Vortrag über das allgemeine Vorgehen der Energiekarawane von unserer Geschäftsführerin und Projektleiterin Isabella Goletzko. Es wurden die vier Energieberater*innen der Verbraucherzentrale Ingo Falk, Carolina Kreuz und Ursula-Elisabeth Müller und Martin Bretz vorgestellt. Letzterer informierte die Teilnehmenden über die Grundlagen der energetischen Gebäudesanierung.

Im Anschluss stellten Dr. Sandra Hook, Timon Fleig und Christina Fischer vom Umweltschutzamt Freiburg das Förderprogramm „Klimafreundlich Wohnen“ der Stadt Freiburg vor.

Es gab viel Zeit für alle Interessenten, Fragen und Anregungen zur Energiekarawane einzubringen.

Erste Terminvergaben

Genau wie letztes Jahr wurde gleich vor Ort die Möglichkeit zahlreich genutzt, erste Beratungstermine zu vereinbaren. Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse und für das tolle Feedback – auch noch im Nachhinein per Telefon!

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.