Die Energiekarawane ist vorüber. Die Telefone klingeln immer noch.

Freiburg-Munzingen: Rückblick auf die bisher erfolgreichste Energieberatungskampagne „Energiekarawane“ in Freiburg

Die Nachfrage der Munzinger ImmobilienbesitzerInnen nach der kostenlosen Energieberatung war so groß, dass das offizielle Ende der Kampagne um zwei Wochen bis zum 19.12. verlängert wurde. Die Beratungstermine mit einem Energieberater der Verbraucherzentrale sind nun vergeben und werden bis Ende Februar 2020 durchgeführt.

Schon die Auftaktveranstaltung der Energiekarawane am 24.10.19 in der Munzinger Schlossbuckhalle wurde von vielen Interessierten besucht. Hier hatten sich der Ortsvorsteher Rolf Hasenfratz, die Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik sowie einer der ausführenden Energieberater dafür stark gemacht, die Sanierungsquote in Freiburg zu erhöhen. Bereits an diesem Abend konnte der Projektträger fesa e.V. erste Anmeldungen verzeichnen. In den darauffolgenden Wochen hat der fesa e.V. die Termine zwischen den ImmobilienbesitzerInnen und den Energieberatern koordiniert. Einzelne Anfragen kommen sogar jetzt noch.

Das Vorgehen der Stadtverwaltung und des Projektträgers hat sich bewährt: Der kostenlose Beratungsservice, den die Stadt schon seit Jahren anbietet, wird dank der direkten Kontaktaufnahme mit den HauseigentümerInnen stärker als sonst angenommen. Während der Terminvergabe haben auch auffallend viele BürgerInnen aus anderen Stadtteilen ihr Interesse bekundet. Die kostenlose Energiesparberatung für alle Haushalte „Zuhause A+++“, die also auch Mietern zur Verfügung steht, wird derzeit überdurchschnittlich oft angefragt. 

Mehr als ein Viertel der kontaktierten Immobilienbesitzer haben das Angebot einer kostenfreien Energieberatung angenommen. Die große Resonanz zeigt: Das Thema energetische Gebäudesanierung scheint so aktuell wie nie und die Nachfrage ist groß. Die neutrale und gebäudeindividuelle Energieberatung der Verbraucherzentrale zeigt den HauseigentümerInnen viele Möglichkeiten auf, welche energetischen Sanierungsmaßnahmen in welcher Reihenfolge sinnvoll sind.

Die Energiekarawane zieht weiter

Die Beratungskampagne bleibt im Raum Tuniberg: Im Mai 2020 ist Freiburg-Tiengen dran; die entsprechenden HauseigentümerInnen werden rechtzeitig angeschrieben.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.