Unternehmerische Verantwortung wahrnehmen

Die 1946 gegründete SICK AG mit Stammsitz in Waldkirch ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren für industrielle Anwendungen. Sie optimieren Herstellungsprozesse in der Stahlindustrie, ermöglichen exakte Emissionsmessungen oder machen die elektrische Antriebstechnik energieeffizienter. So leisten sie einen Beitrag zur Erhaltung einer lebenswerten Umwelt. In einem SICK-internen Umwelt- und…

Biosphärengebiet Schwarzwald als Modellregion für eine naturverträgliche Energiewende

Das UNESCO-Biosphärengebiet Schwarzwald soll zur Modellregion für eine naturverträgliche Energiewende werden – so der Tenor einer Diskussionsveranstaltung des NABU Südbaden und des fesa e.V. am vergangenen Freitag in Schluchsee. Rund 40 Interessierte kamen ins Kurhaus, um zu diskutieren, wie Klima- und Naturschutz im Südschwarzwald unter einen Hut gebracht werden kann….

Gründungsmitglieder

Der fesa e.V. wurde 1993 gegründet. Der Vorstand (siehe Bild) setzte sich wie folgt zusammen: Rolf Disch (1. Vorstand) Jürgen Leuchtner (2. Vorstand) Gerhard Stryi-Hipp (Finanzvorstand) Georg Salvamoser (Schriftführer) Die Gründungsveranstaltung war am 21. September 1993 im Historischen Kaufhaus. Es kamen 150 Interessierte, 100 wurden Mitglied. Gründungsmitglieder Herr Bänerle Werner Baumann Dr. Rolf…

Was heißt eigentlich fesa?

Gegründet wurde der fesa e.V. als “Förderverein Energie- und Solaragentur Regio Freiburg”, denn die Gründungsziele des Vereins waren die Realisierung von Bürgerenergieanlagen und die Gründung einer Energieagentur. Beides ist erreicht! Die Energieagentur Regio Freiburg ist äußerst erfolgreich und der fesa e.V. kooperiert projektbezogen gerne und regelmäßig mit ihr. Für die…

20. Dreisamhock 2018 mit dem Tag der Energie

Vom 7.-9. September findet der 20. Dreisamhock des Bürgervereins Oberwiehre-Waldsee im Ganterbiergarten in Freiburg statt. Am Samstag, 8. September, wurde hierbei im Rahmen des Dreisamhocks der „Tag der Energie“ organisiert, der aus der Entwicklung der Stadtteilleitlinien für den Stadtteil Wiehre/Oberau entstanden ist. Es wird ein buntes Programm aus Vorträgen und…

Radeln für ein besseres Klima – die Tour Alternatiba in Freiburg

Seit Monaten hatten sich die Freiburger Organisationen Greenpeace, AStA-Umweltreferat der Uni Freiburg, Transition Town, Eine Welt Forum, EkiB und fesa e.V. auf diesen 11. August vorbereitet, um die Tour Alternatiba, die 12-köpfige Radlergruppe aus Frankreich, gebührend zu empfangen. Anfang Juni sind die AktivistINNen in Paris gestartet und erst Anfang Oktober,…