Sonnengruß 2010-02

Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 30
  • Dateigrösse 7.61 MB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 3. Februar 2010
  • Zuletzt aktualisiert 3. Mai 2018

Sonnengruß 2010-02

Sonnengruß

 

Liebe Leserinnen und Leser,

der Gruß an die Sonne, vor Tausenden von Jahren von indischen Yogis, ganz im Sinne einer nachhaltigen Lebensweise entwickelt, kommt heute als Gruß von der Sonne auf unsere Dächer zurück. Das Licht und die Wärme der Sonne verwandeln intelligente Technologien von heute in Strom und Wärme – emissionsfrei, klimafreundlich und kostenlos. Vor allem Letzteres ärgert die vier großen Energiekonzerne, ist eine dezentrale  Stromerzeugung in Bürgerhand doch ihren Profiten abträglich. Von 2002 bis 2008 erwirtschafteten EnBW, E.ON, RWE und Vattenfall fast 100 Milliarden Euro Gewinn, davon allein 14 Milliarden im Jahr 2008. Im gleichen Zeitraum erhöhten sie die Strompreise um weit über 50 Prozent. Atomkraftwerke zementieren die Marktmacht der Konzerne und sichern ihnen Milliardengewinne. Dagegen wirken die Erneuerbaren Energien schon heute preisdämpfend.

Dennoch spricht Bundesumweltminister Norbert Röttgen von einer „Überförderung“ insbesondere der Photovoltaik und kürzt die  Einspeisevergütungen für Solarstrom in der jüngsten Änderung des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) drastisch. Zudem kommt aus dem Finanzministerium eine Haushaltssperre für das Marktanreizprogramm (MAP), das Zuschüsse bei Investitionen in Solarthermie oder Pelletsheizungen vergab. Angesichts solch massiver Einschnitte nehmen sich die hehren Worte der Regierungskoalitionäre zum Klimaschutz doch als reine Floskeln aus. Lesen Sie mehr zur EEG-Kürzung auf Seite 8.

Glücklicherweise sind die Bürger den Erneuerbaren gegenüber mehrheitlich wohlgesonnen, wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien schon im Dezember letzten Jahres ergab. Nicht nur das: Viele Bürger sind auch bereit, ihr Geld in Erneuerbare Energien zu investieren. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. teilte mit, dass die Bundesbürger im Jahr 2009 über sechs Milliarden Euro allein in die Solarenergie (PV und Solarthermie) investiert haben. Ein großer Teil von ihnen sind Häusle bauende Familien, die mit der Strom- oder Wärmeerzeugung auf dem eigenen Dach in ihre Zukunft investieren und mit der Entscheidung für Erneuerbare Energien den Planeten für ihre Kinder lebenswert erhalten wollen. Lesen Sie auf den Seiten 12 bis 14, was bei der Investition in eine Solaranlage zu beachten ist und wie sich die Erträge optimieren lassen. Wer kein eigenes Dach besitzt, kann in eine Bürgerbeteiligungsanlage investieren. Die SolarRegion führte zu diesem Thema ein Interview mit Rolf Disch und Dr. Josef Pesch, zwei Pionieren in der Solarszene der Regio (Seite 9).

Mit jedem kleinen Schritt in Richtung Erneuerbare nehmen wir den vier Energieriesen ein Stück von ihrer Marktmacht, denn Dezentralisierung und Bürgermacht schmälert ihre Gewinne. Ärgern wir die Konzerne ein wenig! Auch schon ein Wechsel des Stromanbieters ist ein kleiner Stachel in ihrem Fleisch und ein Beitrag zum Klimaschutz. Unter www.atomausstieg-selber-machen.de gelangen Sie in drei Schritten zum Wechsel – es ist ganz leicht und tut (zumindest dem Stromkunden) gar nicht weh.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen sonnigen Sommer und eine interessante Lektüre.

Karin Jehle
Chefredakteurin

 

Gliederung

 8 Gewitterstimmung am PV-Himmel
9 Bürger bauen Solaranlagen
10 Solar um die Welt – von Ehrgeiz getrieben, von der Sonne bewegt
12 Solarthermische Großanlagen: Investition in die Zukunft
13 Der Homo oeconomicus und sein Dach
14 PV-Anlage – scheckheftgepflegt
15 Solarbundesliga
16 Zwei Sonnen-Energie-Wege im Eurodistrikt
17 Wirtschaftsnachrichten
18 Politik News
19 Energieeffiziente Solarstadt Freiburg – 1000 Blockheizkraftwerke weisen den Weg
20 Handfeste Visionen für Gemeinden
22 Energie in Bürgerhand: Quo vadis oder Quod erat demonstrandum
24 Praxis News
25 Innovation erleben (22): Das Kraftwerk im Keller
26 Baggerseen, Burgruinen, badische Küche
27 Das Hotel Victoria – eine grüne Erfolgsgeschichte
3 Editorial
4 Impressum
6 Kurzmeldungen
28 Sonnenrätsel
23 Stellenmarkt
29 Der Umweltfragebogen
30 Branchenverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.