SolarRegion-News

Ankündigung KEM-Kurs 2019

Bereits zum achten Mal wird 2019 die berufsbegleitende Fortbildung “Kommunales Energie- und Klimaschutzmanagement” gemeinsam von fesa und ifpro durchgeführt. Beginnend im Januar 2019 soll der Kurs dazu beitragen, dass die Kommunen eine Vorreiterrolle bei der Erreichung der deutschen klima- und energiepolitischen Ziele einnehmen. Der Kurs richtet sich an motivierte Menschen,…

Georg Salvamoser Preis 2019

Der Georg Salvamoser Preis zeichnet auch 2019 wieder Heldinnen und Helden der Energiewende aus. Auf der Klimaschutzkonferenz COP 24 in Kattowitz wurde klar, dass die bisherigen Maßnahmen bei weitem nicht ausreichen, um die globale Erwärmung auf maximal 1,5 GradCelsius zu begrenzen. Umso mehr kommt es jetzt auf engagierte Menschen in…

8. Kongress Energieautonome Kommunen 2019

Klimagerechte Stadtentwicklung in der Praxis: Über 50 Referenten bieten vielfältige Beispiele und Lösungen Auf dem 8. Kongress Energieautonome Kommunen zeigen über 50 Referenten in zwölf Praxisforen, wie die Energiewende auf kommunaler Ebene in den Sektoren Strom, Wärme, Mobilität und Effizienz bereits erfolgreich umgesetzt wird. Programmschwerpunkt ist in diesem Jahr das…

25 Jahre Engagement fürs Klima

Es ist soweit: die letzte Printausgabe der SolarRegion ist nochmal in einer starken Auflage von 18.500 Stück erschienen. Nachdem seit 1999 in 72 Ausgaben die Möglichkeiten der Energiewende, des Klimaschutzes und der Realisierung von Erneuerbare Energien-Projekten ausführlich thematisiert wurden, ist nun Schluss. Im aktuellen Heft ist jedoch ist noch einmal…

fesa-Thema: Ökologischer Fußabdruck

Der ökologische Fußabdruck ist ein gängiges Instrument, um die Auswirkungen menschlichen Verhaltens auf den Planeten zu quantifizieren. Er zeigt an, wieviel biologisch produktive Fläche für bestimmte Arten von Konsumverhalten benötigt wird. Die Maßeinheit ist der „globale Hektar“ (gha). Ohne Rücksicht auf Erhalt der Tier- und Pflanzenvielfalt stünden jedem Menschen derzeit…

Biosphärengebiet Schwarzwald als Modellregion für eine naturverträgliche Energiewende

Das UNESCO-Biosphärengebiet Schwarzwald soll zur Modellregion für eine naturverträgliche Energiewende werden – so der Tenor einer Diskussionsveranstaltung des NABU Südbaden und des fesa e.V. am vergangenen Freitag in Schluchsee. Rund 40 Interessierte kamen ins Kurhaus, um zu diskutieren, wie Klima- und Naturschutz im Südschwarzwald unter einen Hut gebracht werden kann….

Fachkongress „EnergieRegion – effiziente Wärmenetze“

Am 15. November 2018, 9:00 bis 16.30 Uhr, geht die Kampagne „EnergieRegion – effiziente Wärmenetze“ mit ihrem 2. Fachkongress im Kurhaus Hinterzarten in die nächste Runde. In Baden-Württemberg entstehen derzeit überdurchschnittlich viele neue Nahwärmenetze mit Einbindung nachhaltiger Wärme aus Sonnenenergie, gewerblicher Abwärme oder nachwachsender Ressourcen. Dabei können in den Gemeinden…

fesa-Veranstaltung: Naturverträgliche Energiewende im Biosphärengebiet Schwarzwald

Der fesa e.V. organisiert gemeinsam mit dem NABU Südbaden eine Veranstaltung zum Thema „Naturverträgliche Energiewende im Biosphärengebiet Schwarzwald“. Die Veranstaltung findet am 9. November ab 16.00 Uhr im Kurhaus Schluchsee statt. Das Programm sieht Redebeiträge von Fachleuten, eine Podiumsdiskussion und Möglichkeiten zur aktiven Beteiligung der Besucher*innen bei der Benennung von…

Samstags-Forum Regio Freiburg im Herbst 2018

In der 27. Reihe des Samstags-Forums Regio Freiburg von ECOtrinova e.V. in Zusammenarbeit mit dem fesa e.V. und zahlreichen Mitveranstaltern geht es ab 20. Oktober bis 8. Dezember 2018 um das aktuelle Leitthema “Energie-Klimaschutz-Wohnen: Wie wollen & wie dürfen wir Leben?” Die Vorträge finden in der Universität, Platz der Universität,…