StopFossil startet mit einer Herbstaktion für klimaaktive Kommunen

Kosten, Energie und CO2 sparen als kommunales Event – #StopFossil startet mit der Kommunalaktion und sucht nach weiteren Kommunen, die sich zusammen mit ihren Bürger:innen aktiv für die Einsparung von Energie und CO2 engagieren möchten! Das #StopFossil Webtool auf Stop-Fossil.org bietet Bürger:innen konkretes Handlungswissen darüber, wie jede:r Energie, Kosten und CO2 sparen kann. Dafür kann bequem per Handy oder Browser aus etwa 30 Maßnahmen ausgewählt werden. Dadurch soll ein Bewusstsein…

Änderungen im Erneuerbaren-Energien-Gesetz. Neue Regelungen für Photovoltaikanlagen.

Neuerungen im deutschen „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ (EEG) dürften für viele Nutzer und Besitzer von privaten Photovoltaikanlagen interessant sein. Teile der von der Bundesregierung angebrachten Änderungen traten bereits am 30.07.2022 in Kraft, der Großteil ist jedoch erst ab Januar 2023 gültig. Das EGG regelt die Vergütung und Einspeisung von erneuerbaren Energien in das öffentliche Stromnetz. Ziel dieser Änderung ist es den Ausbau der erneuerbaren Energien voranzubringen. Betroffen sind dabei die typischen PV-Anlagen im…

Klimaschutz endlich als kommunale Pflichtaufgabe verankern!

Auch im Jahr 2022 bleiben die Folgen der Klimakrise deutlich spürbar: seien es Erdrutsche, Waldbrände oder massive Dürre. Die Extremwetterereignisse sind auch bei uns sichtbar. Am Bodensee lagen die Boote auf dem Trockenen, durch die Dreisam konnte man spazieren, das Trinkwasser wird knapp… Es ist höchste Zeit, dass Klimaschutz und Klimaanpassung konsequent betrieben werden! Hierbei sind vor allem Kommunen wichtige Akteure für die Umsetzung entsprechender Maßnahmen auf lokaler Ebene. Zwei…

Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude – KfW-Förderung wieder möglich

Seit dem 22. Februar 2022 können finanziellen Förderung für die Sanierung zum Effizienzhaus wieder wie bisher beantragt werden. Am 24. Januar 2022 wurde ein Antrags- und Förderstopp der KfW-Kredite für Effizienzhäuser durch die Bundesregierung verkündet. Der Grund war eine schnelle Ausschöpfung der Fördertöpfe durch eine Antragsflut. Für Hauseigentümer*innen ist nun wieder eine Förderung bis zu 50 Prozent möglich. Die Effizienzhaus-Standards 100, 85, 70, 55 und 40 werden ebenfalls gefördert. Die…

Anträge und Zusagen für alle KfW-Programme mit sofortiger Wirkung gestoppt

Seit dem 24.01. gilt ein durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) beschlossener Antrags- und Zusagestopp für die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Grund dafür ist die hohe Antragsflut in den vergangenen Wochen, die für eine rasche Erschöpfung der für das BEG zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel sorgte. Seit November 2021 sind KfW-Anträge in Höhe von über 20 Milliarden Euro Fördervolumen eingegangen. Dabei sind…

Rückblick DIY Workshop – Hol dir dein Strom vom Balkon

Der Klimaschutz und damit auch die Energiewende gehören zu den bedeutendsten und dringlichsten Gemeinschaftsaufgaben unserer Zeit. Die praktische Teilhabe an einer transformativen Energiewende innerhalb des privaten Gebäudesektors war lange Zeit jedoch den Gebäudeeigentümer:innen vorbehalten. Mit einer Balkonsolaranlage können aber auch Mieter:innen einen Beitrag zum Klimaschutz und der eigenständigen Energieversorgung leisten. Der fesa e.V. hat in Kooperation mit den Vereinen Solare Zukunft e.V. und der Balkonsolar e.V. für Freiburg drei Workshops…

Rückblick zum Fahrradkino mit dem Film “2040 – Wir retten die Welt”

Am 12.10.21 wurde beim Fahrradkino von Solare Zukunft e.V. unterstützt durch den fesa e.V. ordentlich gestrampelt. Um den Film „2040 – Wir retten die Welt“ zu sehen, sind Motivierte in die Pedale getreten, um eigenmächtig  den Strom für die Filmvorstellung zu produzieren. So gab es zum Kinoerlebnis das Sport-Training gleich mit dazu! Die Teilnehmenden konnten ihre eigenen Räder einspannen und loslegen. Über eine Anzeige konnte dabei  jede Person mitverfolgen, wie…

Relevanz und Bedeutung der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Ein Beitrag von Lea Brockhoff (Praktikantin des fesa e.V.) Als eine führende Industrienation und einer der größten Treibhausgasemittenten trägt Deutschland eine besondere Verantwortung für den weltweiten Klimawandel: Pro Kopf gerechnet verursacht Deutschland mehr als das Doppelte an klimaschädlichen Treibhausgasen als der weltweite Durchschnitt. [1] Am 20. September 2019 hat die Bundesregierung Eckpunkte für ein Klimaschutzprogramm 2030 vorgelegt, um so den deutschen Klimaschutzplan 2050 umzusetzen und gesetzte Klimaziele im Einklang mit…

Ein Rückblick auf das 2. Regionale Klimagespräch für den Landkreis Emmendingen

Ein Beitrag von Lea Brockhoff (Praktikantin des fesa e.V.) Der Klimawandel schreitet voran: 1,5 Mrd. Euro Versicherungsschäden durch Extremwetterereignisse alleine bis zur Jahreshälfte – und das im Klimawahljahr 2021! Die Klimakrise ist allgegenwärtig und immer deutlicher spürbar, zuletzt vergegenwärtigt durch die verheerende Überschwemmungskatastrophe in Nordrhein-Westphalen und Rheinland-Pfalz. Auch immer mehr Bürger:innen ist die große Handlungsnotwendigkeit im Bereich Klima- und Naturschutz bewusst. Vor diesem Hintergrund haben sich zwölf lokale Klima- und…

Klimaneutral durch CO2-Kompensation

Ein Beitrag von Emilie Kleinheinrich (Praktikantin des fesa e.V.) Der CO2-Fußabdruck ist ein wichtiges Instrument zur Bewertung unserer Klimawirkung. Er gibt an, wie viel CO2 bei einer Aktivität, einem Prozess oder einer Handlung freigesetzt wird. Darunter fallen z.B. Einkauf, Wohnen, Mobilität, Events, Reisen uvm.. Um Klimaneutralität zu erreichen müsste der gesamte CO2-Ausstoß im Grunde auf Null gebracht werden. Da sich nicht jede Art der Emission vermeiden lässt (Bsp.: Geschäftsflugreise oder…