Kommt, wir tun jetzt was fürs Klima! 2018-01

Kommt, wir tun jetzt was fürs Klima! 2018-01

Version
Download 30
Total Views 94
Stock
File Size 2.98 MB
File Type pdf
Create Date 16. April 2018
Last Updated 26. April 2018
Download

Kommt, wir tun jetzt was fürs Klima!

Kinder informieren, ohne Angst zu machen

Liebe Leserinnen und Leser,

dass Anlass zur Sorge besteht, was den Klimawandel betrifft und dass die Ratlosigkeit noch zunimmt, wenn man gen Berlin blickt, ist leider beinahe eine Plattitüde. Wenn ich mir verdeutliche, in welchem Maß unsere Kinder ihn miterleben und mit ihm umgehen müssen, wird mir angst und bange.

Die Angst ist aber ein schlechter Ratgeber, wenn wir mit unseren Kindern über den Klimawandel reden wollen. Denn hier ist es wohl so, wie mit allen Dingen, die wir fürchten: Wenn wir uns mit ihnen auseinandersetzen und beginnen, aktiv zu werden, verlieren sie ein bisschen den Schrecken. Es ist sicher eine gute Idee, nachfolgenden Generationen zu zeigen, was wir machen können. Denn, so bitter es klingt: Sie werden ausbaden müssen, was wir angerichtet haben!

Es gibt viele Möglichkeiten, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Ein schönes Buch mit Tipps, was sich im Alltag anders machen lässt, zum Beispiel, wie „Der kleine Weltretter“ (S. 6). Ein Gang über den Markt, bei dem wir erklären, dass es wichtig ist, woher unser Obst kommt. Vielleicht haben unsere Kinder auch das Glück, in eines der aufregenden pädagogischen Projekte des fesa e.V. involviert zu sein und so ganz viel über das Klima zu lernen.

Neben den Tipps, wie wir mit Kindern über den Klimawandel reden können, haben wir Texte vorbereitet, die sich an die jungen Leser richten. Die sind mit diesen lesenden Kindern markiert:

Die Erwachsenen sollten nicht versäumen, auf der 11. GETEC, der Messe für Gebäude. Energie. Technik, in Freiburg vorbeizuschauen, die vom 2. bis zum 4. Februar stattfindet und über energieeffizientes Planen, Bauen und Modernisieren informiert. Vorher, am 1. und 2. Februar,  findet am selben Ort der 7. Kongress Energieautonome Kommunen statt. Seine Geschichte ist eine Erfolgsstory. Das neue Programm macht Vernetzung und fachlichen Austausch noch leichter (S. 15).

Außerdem zeigen wir, was Gründe für das systematische Ausbremsen der Erneuerbaren in Deutschland sind (S. 12), welche Maßnahmen neben einer CO2-Steuer Sinn machen könnten (S. 24) und wie aus der Idee eines 17jährigen ein Weltrekord wurde (S. 27). Jetzt wünsche ich noch ein gutes Jahr 2018  − möge es ein besseres für die Energiewende werden!

 

Gliederung

Mit Kindern über den Klimawandel reden 4

Kommt,wir tun jetzt was fürs Klima! 6

Klimaschutz im Unterricht 8

Kranke(Kinder) durch den Klimawandel ? 9

Abkupfern erwünscht 10

Kurzmeldungen 11

Die Mär von den überlasteten Netzen- wie in Deutschland

systematisch die Erneuerbaren ausgebremst werden 12

Kinder gegen Klimakiller 14

7.Kongress Energieautonome Kommunen 15

Ein gut saniertes Dach - eine Art Vermögensschutz 18

Heldinnen und Helden der Energiewende gesucht    20

Der KEFF-Check beim fesa-Energie sparen im Büro    21

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft    22

Verein für CO2-Abgabe    24

Nachhaltiges Essen für Kinder    25

Die Klimapflanzschule    26

Von der idee zum Weltrekord    27          

Medienecke 28

Editorial 2

Imressum 2

Inhaltsverzeichnis 3

Branchenverzeichnis 30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.