Buchtipp: “Klimaschänder I Gewinner von Gestern – Loser von Morgen”

Buchtipp

Der Autor Andreas Markowsky hat vor über 30 Jahren die Ökostromgruppe in Freiburg gegründet und in dieser Zeit als kompetenter Geschäftsführer 42 Windenergieanlagen, ganz überwiegend mit breiter Bürgerbeteiligung realisiert.

Autor Markowsky sagt zur Veröffentlich seines Buches:
“30 Jahre lang habe ich erlebt und erlitten, wie Politik, Interessengruppen, Verwaltungen und sogar Gerichte den Ausbau erneuerbare Energien behindert und verhindert haben. Jetzt kann es jedermann lesen. Konkrete Beispiele, strukturelle Defizite und politische Widerstände, aber auch warum sich der Kampf für Energiewende und Klimaschutz 2022 immer noch lohnt und Spaß macht steht im Klimaschänder.”

Anhand vieler praktischer Beispiele beschreibt Andreas Markowsky, wie Klimaschutzvorhaben in der Verwaltung behindert werden, wie Verwaltungsvorschriften gegen Windenergieprojekte ausgelegt werden, wie unsinnige Anforderungen an Projektentwickler gestellt werden und wie die unwahrscheinlichsten Risikoszenarien dazu herhalten müssen, sinnvolle Projekte zu verhindern.
Dieses Buch will zum Umdenken anregen. Umdenken ist lebensnotwendig – ohne eine effizientere Klimaschutzpolitik, ohne einen raschen Ausbau der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz werden die nächsten Generationen, wird die Gesellschaft scheitern.

Ein amüsant geschriebenes Buch – auch wenn das Thema sehr ernst ist: Bei der administrativen Verhinderung regenerativer Energien glaubt man in Absurdistan zu sein – aber in Anbetracht der wahren Geschichten ist dies leider die Realität.

Weitere Informationen dazu, wo man das Buch erwerbene kann, gibt es auf www.klimaschaender.de




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert